•  
  •  

Leitbild

Die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Sonnenbühl bietet erwachsenen Menschen mit einer geistigen Behinderung ein Zuhause mit sozialpädagogisch ausgerichteter Alltagsgestaltung
Leitgedanken:
  •  In all unserem Denken, Fühlen und Handeln steht der Mensch im Zentrum.
  • Bei den vielfältigen Arbeitsgebieten werden unsere Bewohnerinnen und Bewohner nach ihren Fähigkeiten und Neigungen eingesetzt.
  • Zusätzliche Angebote ergänzen den Arbeitsalltag.
  • Die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung wird im Rahmen des Möglichen gefördert.
  • Wir begegnen uns mit Wertschätzung und gegenseitigem Respekt. Wir verpflichten uns als Mitglied des Heimverbandes und von Curaviva der „Charta Prävention von sexueller Ausbeutung, Missbrauch und anderen Grenzverletzungen“ www.charta-praevention.ch
  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualifizieren sich mit fachlicher, persönlicher und sozialer Kompetenz. Sie sind bereit zu konstruktiver Zusammenarbeit und Weiterbildung
  • Wir pflegen einen partizipativen Führungsstil mit klaren Zielsetzungen. Angestrebt wird eine gute tragfähige Unternehmenskultur.
  • Wir verstehen uns als Dienstleistungsorganisation, die im Spannungsfeld zwischen ökonomischen Kriterien und sozialem Auftrag das Optimum anstrebt.
  • Wir pflegen den Kontakt zu den Angehörigen unserer Bewohnerinnen und Bewohnern. Durch Mitgliedschaft in Sportvereinen, Präsenz auf lokalen Märkten und Besuch von kulturellen Veranstaltungen wird der Kontakt zur Öffentlichkeit ermöglicht.
  • Rechtsform, Trägerschaft, Finanzierung:
    Träger der Institution ist die Stiftung Sonnenbühl.
    Die Finanzierung erfolgt durch:
    - Beiträge vom Kanton
    - Kostgelder der Betreuten
    - Kapitalerträge, Vermögen, Vermögenserträge
    - Spenden


Datei

Leitbild-Betriebskonzept-Betreuungskonzept

Datei herunterladen